Netflix weiterhin mit negativem Umsatz

Streaming Dienste erobern immer weitern den Markt. Das alteingesessene lineare Fernsehen ist mittlerweile für alle jüngerern Zuschauer ein alter Hut, für die älteren Zielgruppen bietet Streaming immerhin eine attraktive Alternative.
Der größte Vorteil liegt darin, dass man das Programm selber entscheiden darf.

Trotz dieser stärker werdenden Popularität schreibt mit Netflix einer der Platzhirsche unter den Streaming-Dienstleistern laut Statista.com immer noch rote Zahlen in Europa.  Während auf dem US-Markt zuletzt auf jeden Abonnenten ein Gewinn von fast drei US-Dollar pro Monat und Abonnent fiel, machte das Unternehmen im Rest der Welt je Kunde und Monat 60 Cent Miese.
Nach Informationen eines Statista-Reports zum Video on Demand-Markt (VoD) werden 2016 in den Vereinigten Staaten rund 9,5 Milliarden mit VoD umgesetzt werden, mehr als doppelt so viel wie in Europa und China zusammen.

infografik_6099_operativer_gewin_von_netflix_je_abonnent_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s